Tag Archives: Yolo

Elektrofahrrad, E-Fahrrad, E-Rad,E-Bike …. in weiser, weil alter, Hand? Mitnichten!

20 Jul

Wie kann das sein?

Aus Seitenstraßen, Grundstücksaus- und einfahrten, Schrebergärten, Parkplätzen, von Fahrradwegen  usw. usw. rasen und sausen  unvermittelt und ohne evtl. anderen Mitmenschen (ob motorisiert oder nicht) auch nur einen einzigen Blick – noch nicht einmal aus dem Augenwinkel – zu widmen … aus eben diesen beschriebenen möglichen Fahrwegen rasen … na? … genau: Senioren auf Fahrrädern, welche mit Elektromotor angetrieben werden.

Klar, einen solchen Geschwindigkeitsrausch haben wahrscheinlich viele von ihnen lange nicht mehr erlebt. Also juckt es in den – bisher geschonten – Gliedmaßen und man möchte mal wieder richtig Gas geben.

Ich, selbst nicht mehr jung, kann es nicht fassen: hat die Leute beim Verkauf dieser lebensgefährlichen Fahrzeuge eigentlich niemand darauf hingewiesen, dass die Räder auch Bremsen haben? Dass  man nicht automatisch -wie früher den Mercedesfahrern nachgesagt – eine Vorfahrt eingebaut hat? Dass Altersstarrsinn gepaart mit der Möglichkeit des Geschwindigkeitsrausches eines E-Bikes zur Freude bei der rentenzahlenden Stelle führen kann?  Die Entwickler dieser Fahrzeuge werden doch wohl nicht etwa einen „deal“ mit … Nein! Soweit kann und will ich nicht gehen!

Wer, frage ich mich, wer hat denn eigentlich eine sogenannte „Aufklärungspflicht“ vor Nutzung der E-Räder? Und: wäre es nicht sinnvoll, vor Inbetriebnahme eines solchen Fahrzeuges einen sogenannten „Reife- und Verständnisbeweis“ zu verlangen?  Nicht nur wegen Kleinkindern, die umgefahren werden könnten. Auch gleichaltrige Senioren, zu Fuß sich fortbewegende (mit oder ohne Rollator), gilt es zu schonen. Ich kann keinesfalls gutheißen, dass ein Senior den anderen krankenhausreif fährt und dass nur, weil der Fußgänger-Senior sich kein E-Bike leisten kann.

Ja, sicher. Auch Fahrradfahrer ohne elektrische  Unterstützung können rücksichtslos und – man kann es hin und wieder vermuten – mit suicidaler Tendenz am Straßenverkehr teilnehmen.  Aber sooooo geht es nicht! Selbst nicht unter dem Aspekt, dass aufgrund geringerer Restlebenszeit der älteren  Fahrer- und -innen vielleicht der Leichtsinn die Oberhand gewinnt und unter dem bei Jugendlichen bekannten Motto  „YOLO“ (you only live once … bzw. … du lebst nur einmal) die Gäule mit den älteren Herrschaften durchgehen.

Also bitte, Verkehrsteilnehmer mit elektrisch angetriebenem Drahtesel unter dem Gesäß: Ein wenig mehr Nachdenken und entsprechendes rücksichtsvolles Handeln fände ich dankenswert. Auch – und nicht zuletzt – wegen der rentenzahlenden Stellen, die sich sonst vielleicht – im einen oder anderen Falle – viel zu früh freuen.

🙂

 

Advertisements